Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.


Verlassenes Klinikgelände

'Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts'. Das wusste schon der Philosoph und alte Schwerenöter Arthur Schopenhauer. Man braucht auch nicht von großem Geiste Kind zu sein, um zu erkennen, wie viel zwingende Logik und damit Wahrheit in diesem Aphorismus steckt. Und dennoch scheint es, dass in unserer Gesellschaft so vieles so viel wichtiger ist als die Gesundheit bzw. deren Erhaltung und das ausnahmslos für jeden - ob jung, ob alt, ob Mann oder Frau, ob hier oder sonstwo geboren und ganz gleich ob arm oder reich. Doch gerade an letzterem scheidet sich's zunehmend. Ärztliche Versorgung verkommt immer mehr zur Dienstleistung oder Ware, die sich nur noch diejenigen wirklich leisten können, die auch in der Lage sind, sie zu bezahlen. Es ist nur so, dass man keine Wahl hat, wenn bei einem Nachfrage nach dieser Ware entsteht - man ist schlicht krank. So schließen zunehmen auch Kliniken, die in diesem Sinne die falsche Kundschaft mit der falschen Nachfrage haben, also Menschen mit Krankheiten, an denen zu wenig zu verdienen ist. Diese Krankenhäuser gehen schlicht Pleite. Schaffen wir uns so nicht unseren materiellen Reichtum durch immer mehr geistige und mitmenschliche Armut?

Darüber diskutierend fassen wir trotzdem oder gerade deswegen den Entschluss, dieses riesige, schon seit einigen Jahren aufgegebene und verlassene Klinikgelände, das mitten in einer unserer drei sächsischen Großstädte liegt, zu besuchen.

Die Sonne scheint. Nur ein paar Schönwetterwölkchen zieren den Himmel. Kurzum, das Wetter ist bestens und damit sicher auch das vor Ort erwartet Licht für unsere Fotos. Also ziehen wir los. Schnell sind vor Ort. Die Umzäunung ist so löchrig, dass wir ohne auch nur das Bein zu heben geradewegs auf das Gelände marschieren können.

Vor uns tut sich ein ganzer Stadtteil auf. Große breite, von alten Alleenbäumen gesäumte Straßen durchziehen das Gelände. Nachdem wir einen ersten Überblick gewonnen haben, besuchen wir zunächst das Haupthaus. Unmittelbar nach dem Eingangs- und Empfangsbereich entdecken wir die vielen OP-Säle. Beeindruckend! Weiter geht's in die anderen Gebäude auf dem weitläufigen Gelände. Jedes von ganz eigenen Charakter und Reiz. Faszinierend!

Nach mehreren Stunden des Streifens durch die Flure und Räume dieser imposanten Gebäude und mit gut befüllter Speicherkarte in der Kamera treten wir dann wieder den Rückweg an.

Die inzwischen fortgeschrittene Tageszeit veranlasst unsere Mägen mit einem wahrnehmbaren Knurren nach ihrem Recht zu verlangen. So kehren wir vor der Heimfahrt noch in der Nähe ein und erheben das Glas ganz bewusst auf die Gesundheit.


Zurück

Copyright 2022 - Christian Sünderwald

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schliessen