Essays

Unser verNETZtes Leben

Inzwischen fast drei Stunden täglich klicken, wischen, senden, empfangen, scrollen, liken, kommentieren, searchenund surfen wir im Netz, das die großen digitalen Taranteln immer enger um unser Lebenspinnen. Tatsächlich sind wir längst 24/7„drin“ und hängen an der on-Leine, denn unser Smartphone schläft nie.  Das Netz - es ist längst zu einem weiteren der Elemente geworden - Feuer, Wasser, Erde, Luft und Netz. Wir leben immer weniger mit, sondern in ihm und das mit einer kollektiven Selbstverständlichkeit, als wäre es nie vorher anders gewesen. Doch es liegt gerade mal 13 Jahre zurück, als Steve Jobs das erste iPhone